FwDV 3 – Wasserentnahme offenes Gewässer

Am vergangenen Freitag stand als Übung die Wasserentnahme aus dem offenen Gewässer auf dem Dienstplan. Eine der Möglichkeiten, die uns im Brandfall zur Verfügung stehen kann. Sei es ein Fluss, ein See oder ein Pool im Garten. Mit unserem Equipment können wir aus den erwähnten Möglichkeiten das Wasser fördern.

Da die Wasserentnahme aus dem offenen Gewässer viel Manpower benötigt muss dies schnell von „der Hand“ gehen.

So wurde der Ernstfall am Höchster Mainufer geübt. Von der Entnahme der Saugschläuche vom Fahrzeug, das richtige Koppeln, das Anbringen der Halteleine, das Anbringen des Saugkorbes, die richtigen Befehle zur richtigen Zeit, bis hin zum Ablegen ins offene Gewässer. Jeder Schritt wurde akribisch genau geübt.

Im Ernstfall zählt einfach jede Sekunde bis genügend Wasser zur Brandbekämpfung bereit steht.

Bilder in der Galerie