Stadt Frankfurt ruft Grillverbot aus!

Wegen der anhaltenden Hitze und großen Trockenheit kann jeder Funke einen verheerenden Brand auslösen. Zum Schutz der Grünanlagen ist das Grillen mit offenem Feuer auf allen öffentlichen Grillplätzen der Stadt Frankfurt am Main ab sofort verboten.

Hessens Feuerwehren bereiten sich auf das heißeste Wochenende des diesjährigen Sommers vor. Das Land hat bereits gestern die zweit höchste Alarmstufe ausgerufen! Und die Hitzewelle soll noch bis Mitte nächster Woche anhalten.

Diesbezüglich hat nun die Stadt Frankfurt folgende Verordnung erlassen:
Zur Verordnung

Doch was tun Sie bei einem Waldbrand? Folgende Tipps:
Bewahren Sie Ruhe und informieren Sie umgehend den Notruf

Der Wald stellt Ihnen bereits Hilfe zur Orientierung bereit:

–> Waldschneisen sind benannt. Merken sie sich diese!
–> Waldabteilungen sind nummeriert. Diese finden Sie in den Kreuzungsbereichen
–> Markante Punkte im Wald haben eine sogenannten “Fast Rettungspunkt”
Erkennung: Grünes Schild mit einer weißen Zahl, aufgebracht auf Sichthöhe am Baum.”

Alle diese Punkte teilen Sie der Leitstelle (112) unbedingt mit. Dadurch können zielgenau die Rettungskräfte alarmiert werden! Halten Sie sich zum Einweisen der Hilfskräfte bereit!

Kippen nicht aus Autofenstern werfen

Waldbrandgefahr geht ebenfalls von liegen gelassenen Flaschen und Glasscherben, aber insbesondere auch entlang von Straßen durch achtlos aus dem Fenster geworfenen Zigarettenkippen aus. Alle Waldbesucher werden zudem gebeten, die Zufahrtswege in die Wälder nicht mit Fahrzeugen zu blockieren. Die Fahrzeuge sollten nicht über trockenem Bodenbewuchs stehen.